HYPOXIA MEDICAL CENTER

1. Höhenzentrum Europas - über 60 Jahre Erfahrung


HÖHENTECHNOLOGIEN: LOXYS & LOXYS-SAFE

LOXYS®: HÖHENRÄUME FÜR THERAPIE, TRAINING UND REHABILITATION      


                                 





  • LEISTUNGSSTEIGERUNG & REVITALISIERUNG – BURNOUT REHABILITATION 
  • PULMOLOGISCHE - KARDIOLOGISCHE - METABOLISCHE - CHIRURGISCHE
  • ORTHOPÄDISCHE - UNFALLREHABILITATION
  •  ALPIN- UND HÖHENMEDIZIN - SPORTMEDIZIN- LUFTFAHRTMEDIZIN
  •  FITNESS - WELLNESS - SPA

Trainings und Aufenthalte unter Hochgebirgsklimabedingungen sind seit Jahrzehnten eine der natürlichsten Methoden zur effektiven Verbesserung der Aufnahme, des Transport und der Verwertung von Sauerstoff durch den Organismus. Aktuelle kognitive Errungenschaften im Bereich molekularer Medizin weisen auf ein enormes Potenzial hin, das in gezielter Verwertung hypoxischer Klimabedingungen sowie in der Entwicklung neuer Strategien zu therapeutischen und Vorbeugungszwecken steckt.

Berge hautnah

LOXYS ® stellt eine Technologie zur Höhensimulation zur Verfügung, die stabile Bedingungen in Innenräumen gewährleistet. Es werden sämtliche Voraussetzungen erfüllt, welche die Wissenschaft an solche Projekte stellt – maximale Sicherheit für den Patienten, stabile und wiederholbare Bedingungen für die Wissenschaftler.

Das System LOXYS ® lässt entsprechende Hochgebirgsklima-Bedingungen sogar in bereits bestehenden Räumen mit beliebiger Fläche und unter Vollnutzung der Klimaanlage schaffen.

Die Aufbereitung einer entsprechenden hypoxischen Luftmischung beginnt in einem technischen Raum, in dem die von außen angesaugte Luft in Primärfaktoren zerlegt wird und anschließend in entsprechenden, bereits geänderten Verhältnissen erneut zusammen-gemischt wird. Danach wird die hypoxische Mischung an einen Klimaraum über ein Druckrohrsystem zugeführt. In diesem Raum sind ein gesamtes System von Lüftungskanälen, elektronisch gesteuerten Diffusoren und Steuerklappen sowie von Umluftkassetten angebracht. Die Bedingungen im Klimaraum werden pro Sekunde mithilfe von äußerst empfindlichen Sensoren gemessen, so dass das System sehr präzise auf dynamische Gasgehaltsänderungen, die z.B. auf das Türöffnen bzw. auf das Sammeln des Überschusses von ausgeatmetem CO 2 zurückzuführen sind, reagieren kann.

Die Messung der Konzentration des Gemisches erfolgt je Sekunde. Ein rechnergestütztes Messsystem reagiert unverzüglich auf jegliche Änderungen im Klimaraum, die z.B. auf Änderung der Zahl der sich im Inneren des Raumes befindenden Personen bzw. auf Türöffnen zurückzuführen sind. Es ist dabei nicht erforderlich, den Druck im Inneren des Raumes zu verändern bzw. Gesichtsmasken zu tragen. Das von uns angebotene System ermöglicht es, entsprechende Höhenbedingungen sogar in bereits bestehenden Räumen mit beliebiger Fläche (von 10 bis zu 10.000 m2), mit Vollanschluss an die Klima- bzw. Lüftungsanlage zu schaffen, indem es einen dauerhaften und komfortablen Höhenaufenthalt vor Ort möglich macht! Die Luft in Räumen, in denen das System LOXYS ® eingesetzt wird, gleicht in großem Maße der Bergluft, ist völlig frei von Smog und Pollen und kann auf Wunsch sogar ionisiert werden.

Das System LOXYS ® kann aufgrund dieser andauernd eingehenden Daten die aktuelle Zusammensetzung der hypoxischen Luftmischung aktiv derart ändern, dass die Luftzusammensetzung im Klimaraum immer den vorgegebenen Werten entspricht.

Hauptsache – Ständige Parameterkontrolle

Die Gasverhältnisse im Inneren des Klimaraumes unterliegen einer Dauerkontrolle mithilfe von einem hochentwickelten rechnergestützten Sensorsystem, was die Erhaltung von stabilen Bedingungen, die mit den in Hochbergen herrschenden Bedingungen vergleichbar sind, sichert. Der Höhenparameter kann beliebig in einem Bereich von 2.000m bis 8.000m ü.d.M. eingestellt werden, wobei der atmosphärische Druck im Raum um 1033 hPa schwanken wird. Das System LOXYS ® regelt gleichzeitig die Klima- und Lüftungsanlage und schafft somit Komfortbedingungen für das Training und für die Arbeit. Man braucht nur einen gewünschten Wert vorzugeben, die Tür zu öffnen, den Raum zu betreten und man kann bereits – aktiv bzw. passiv – die wohltuenden Hochgebirgsklimabedingungen genießen.

                                

Diese einzigartigen Möglichkeiten machen eben den wesentlichen Unterschied zwischen dem System LOXYS ® und den anderen hypoxischen Systemen aus. Andere Systeme beschränken sich hauptsächlich darauf, reinen Stickstoff in eine dichte Trainingskammer einzupumpen, bis das gewünschte Verhältnis von Stickstoff und anderen Gasen erzielt wird. Solange in diesen Kammern nichts geschieht, scheint das System zu funktionieren. Es reicht aber eine Person, die sich dort aktiv aufhält, um das Gleichgewicht zu erschüttern. Der Pegel von O 2 wird dort alle 2-3 Minuten gemessen, wobei aber selbst die Messung je Minute zu selten ist. Solch ein System ist nicht geeignet, auf Änderungen aktiv zu reagieren, so dass die vorgegebene Höhe nicht stabil erhalten werden kann.


LOXYS-SAFE®: BRANDVERMEIDUNG, SCHUTZ VON KULTURGÜTERN UND SACHWERTEN 

 





LOXYS-SAFE® - Sauerstoffreduzieranlagen zur Brandvermeidung

Es ist gut, einen Brand zu vermeiden. Noch besser jedoch, einem Brand aktiv vorzubeugen!

Die Brandschutzbranche beschäftigt sich v.a. mit der Entwicklung und Optimierung herkömmlicher Löschsysteme für bereits entstandene Brände. Das Schutzsystem LOXYS-SAFE® bietet dagegen eine andere, durchaus neuartige Auffassung des Problems. Warum eine unkontrollierte Ausbreitung des Brandes löschen, wenn man dagegen eine Brandentstehung verhindern kann? Damit ein Brand entsteht, müssen drei Faktoren gleichzeitig auftreten: ein brennbarer Stoff, ein Oxidationsmittel und eine Zündungsquelle. Der Brand entsteht nicht, wenn eines dieser Elemente nicht vorhanden ist. Unsere Technologie basiert auf solch einer Senkung des Sauerstoffgehalts in der Luft, dass seine Menge die Entstehung eines Brandes verhindert, ohne dabei jeglichen Schaden der im Raum befindlichen Personen zuzufügen. In einem Raum, der mit der Technologie LOXYS-SAFE® ausgestattet ist, ist die Entstehung eines Brandes praktisch unmöglich. Gleichzeitig ist der geschützte Raum die ganze Zeit über zugänglich.

Im Gegenteil zu anderen Tragesystemen, kann man in Räumen, die mit LOXYS-SAFE® geschützt werden, normal und sicher arbeiten. Einem Menschen, der sich unter solchen Bedingungen aufhält, steht dieselbe Sauerstoffmenge wie in einer Naturumgebung in einer Höhe von ca. 2.700m bis 3.000m ü.d.M. zur Verfügung.

LOXYS-SAFE® ist stabil und sicher. Ein rechnergestütztes System überwacht den Luftzustand jede Sekunde, indem es gleichzeitig die Klimaanlage und den regelmäßigen Gasaustausch automatisch steuert. Ein Nebeneffekt des Aufenthalts in einem Raum, in dem LOXYS-SAFE® installiert ist, kann die Verbesserung des Gesundheitszustands und der Effektivität der Mitarbeiter sein. Die Arbeit unter stabilen Bedingungen des Hochgebirgsklimas lässt die Konzentration und die Arbeitsleistung aufgrund der Stimulierung des Organismus zur Optimierung seiner Sauerstoffwirtschaft und zur Auslösung einer ganzen Kette von regulativen Massnahmen steigern. Die Effekte dieser Prozesse halten noch lange nach dem Verlassen der geschützten Räume an.

Das System LOXYS-SAFE® kann in Räumen mit praktisch jeder beliebigen Fläche von 10 m 2 bis zu 1000 m 2 installiert werden. Die Anwendungen dieser Technologie können auch sehr verschiedene Bereiche mit erhöhtem Brandschutz betreffen. Es wird empfohlen, LOXYS-SAFE® in folgenden Bereichen einzusetzen:

  • Serverräume,
  • Laborräume,
  • Fertigungsräume,
  • Lagerräume,
  • Archivräume,
  • Bibliotheken,
  • archäologische Arbeitsräume,
  • und viele andere.

Explosionsgefahr erfolgreich gebannt…

Das System LOXYS-SAFE® findet auch Anwendung in Bereichen, in denen ein Explosionsrisiko besteht, also überall dort, wo in der Luft leicht entzündliche flüchtige Stoffe, Gase bzw. Staub schweben.

Wird aber das Sauerstoffgehalt in der Luft bis auf den Wert von 13,6% (was einem Aufenthalt in einer Höhe von ca. 3000m ü.d.M. entspricht) bzw. noch tiefer herabgesetzt, so wird die Herbeiführung einer Explosion von solchen Stoffen praktisch unmöglich sein.

Die Technologie LOXYS-SAFE® kann man erfolgreich zum Schutz in Laboren anwenden, in denen gefährliche Stoffen eingesetzt werden, sowie zum Schutz von Technologie- und Industrieräumen, wie z.B. Gaspumpwerken. Ferner eignet sich das System LOXYS-SAFE® bestens zum Schutz von Aufbewahrungsräumen in denen gefährliche Stoffe gelagert werden, sowie von Munition und Sprengstoffen.

Diamanten halten – nicht immer – ewig …

Wie bekannt, Diamanten sind – als eine Kohlenstoffverbindung – nicht feuerbeständig. Bedauerlicherweise brennen sie ausgezeichnet! Es betrifft auch die meisten Kunstwerke, die außer dem Kunstwert, auch einen messbaren finanziellen Wert besitzen.

Der Bedarf nach Feuerschutz für wertvolle Kulturerzeugnisse, Kostbarkeiten, bibliophile Büchersammlungen bzw. Archiven ist selbstverständlich. Im Falle eines Brandausbruchs, selbst wenn eine schnelle Reaktion erfolgt, können enorme Schäden entstehen, infolge der Wirkung des Brandes selbst oder auch infolge einer Löschaktion. Versicherungen können nicht immer den erlittenen Schaden decken.

Mit der Wahl von LOXYS-SAFE® erhalten Sie den vollen Bandschutz im geschützten Bereich für einen vergleichbar geringfügigen Betrag. Ein zusätzlicher Vorteil bei der Anwendung unserer Technologie besteht in einem dauerhaften, vollen und sicheren Zugang zu einem geschützten Raum. Somit ist es möglich, sich im jeweiligen Raum ungehindert aufzuhalten sowie dort zu arbeiten. Darüber hinaus lässt die Anwendung des Systems LOXYS-SAFE® das Risiko eines Unfalls stark reduzieren, was wiederum eine wesentliche Herabsetzung der Versicherungssumme bewirkt. In solchen Bereichen ist es möglich, den Sauerstoffgehalt sogar unter den Wert von 13,6% zu senken und ihn nur dann zu erhöhen, wenn sich in jeweiligem Raum Menschen aufhalten. Die Steuerung solcher Prozesse erfolgt vollautomatisch und die Zugangszeiten zu geschützten Bereichen können im Voraus vorgegeben werden.

Der Tod steht unseren Mumien gut!

Der Schutz, den das System LOXYS-SAFE® bietet, reicht jedoch weit darüber hinaus: eine sichere Senkung des Sauerstoffgehalts in der Luft hat eine Minderung und die Verlangsamung oxidativer Prozesse und somit des Alterungsprozesses der geschützten Objekte zur Folge. Dies ist von unschätzbarer Bedeutung für die Aufbewahrung von sehr alten Gegenständen, indem es zugleich den Wissenschaftlern/Konservatoren eine sichere Arbeit ermöglicht.

In solchen Bereichen ist es möglich, den Sauerstoffgehalt sogar unter den Wert von 13,6% bei der Aufbewahrung von Objekten zu senken und ihn nur dann zu erhöhen, wenn sich in jeweiligem Raum Menschen aufhalten. Die Steuerung solcher Prozesse erfolgt vollautomatisch und die Zugangszeiten zu geschützten Bereichen können im Voraus vorgegeben werden.

Dank unserer Methode bleiben die Objekte die ganze Zeit über in geschütztem Bereich. Zugleich können die Wissenschaftler ihre Arbeit unter menschenfreundlichen Bedingungen komfortabel fortsetzen.

Das von uns angebotene System LOXYS-SAFE®  lässt entsprechende Hochgebirgsklima-Bedingungen sogar in bereits bestehenden Räumen mit beliebiger Fläche und unter Vollnutzung der Klimaanlage schaffen. Die Aufbereitung einer entsprechenden hypoxischen Luftmischung beginnt in einem technischen Raum, in dem die von außen angesaugte Luft in Primärfaktoren zerlegt wird und anschließend in entsprechenden, bereits geänderten Verhältnissen erneut zusammengemischt wird. Danach wird die hypoxische (sauerstoffreduzierte) Mischung an einen Klimaraum über ein Druckrohrsystem zugeführt. In diesem Raum sind ein gesamtes System von Lüftungskanälen, elektronisch gesteuerten Diffusoren und Steuerklappen sowie von Umluftkassetten angebracht. Die Bedingungen im Klimaraum werden je Sekunde mithilfe von äußerst empfindlichen Sensoren gemessen, so dass das System sehr präzise auf dynamische Gasgehaltsänderungen, die z.B. auf das Türöffnen bzw. auf das Sammeln von Überschuss an ausgeatmetem CO 2 zurückzuführen sind, reagieren kann.

Projektentwicklung

Die Technologie LOXYS®  schafft Aktivitätsbasis in vielen Bereichen, zu denen Folgendes gehört: Profisport, Amateursport, Gesundheitsfürsorge, Rehabilitation, klinische Therapie und medizinische Forschungen sowie Brandschutz. In jedem dieser Bereiche wird die Technologie LOXYS® aufgrund ihrer Effektivität, kommerzieller Verwendbarkeit und Wirtschaftlichkeit empfohlen.

Wir schaffen maßgeschneiderte Projekte sowie konzeptuelle Lösungen, angepasst an individuelle Bedürfnisse, Ziele und Anforderungen von Kunden.

Außer von einem Direktvertrieb der Technologie beschäftigt sich das Team LOXYS auch mit der Entwicklung eigener Projekte, an denen interessierte Personen, Investoren und Benutzer aus dem In- und Ausland teilnehmen können.

Baumanagement von Anlagen

LOXYS sorgt für eine termingerechte Projektausführung. Dank unseres bewährten Geschäftspartnernetzes im Bereich Anlagenbau verfügen wir über ein professionelles und gut aufeinander eingespieltes Team, das von Beginn der Planungsphase an eine recht wirtschaftliche Ausführung in höchster Qualität sichert.

Service von LOXYS®-Anlagen

Ein regelmäßiges System-Service sichert eine dauerhafte Sicherheit und Funktionalität der Anlage.

Sämtliche Zentren, die über die Technologie LOXYS® verfügen, können auch einen Servicevertrag abschließen. Für den Servicevertrag fällt eine Jahresgebühr an. Einzelne Bausteine von Ausrüstung und Software sind miteinander dermaßen abgestimmt, dass es nicht nötig ist, die Serviceinspektion häufiger als einmal pro Jahr (außer von einigen Ausnahmen) durchzuführen.

Ihre Anlage wird dauerhaft von unseren Technikern via Flatrate (ein erforderliches Anlageelement) überwacht. Im Falle einer Störung wird sie ferngesteuert bzw. durch den Kundendienst innerhalb von 24 bzw. 48 Stunden weltweit erhoben. Unsere Garantie und Gewährleistung entsprechen aktuellen EU-Richtlinien und internationalen Standards.