IHHT | INTERVAL HYPOXIC HYPEROXIC THERAPY 

REVITALISIERUNG | GESUNDHEITSBILDUNG | LEISTUNGSSTEIGERUNG


Wir bieten in Kooperation mit Prim. Dr. Sascha Sajer  | Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitation | Sportarzt  IHHT® | Interval Hypoxic Hyperoxic Training für Patienten am Standort Julius Tandler Platz 5 / Rotenlöwengasse 22/5 an.

Informationen und Terminvereinbarungen: 0676/335 7 995 


IHHT® | Interval Hypoxic Hyperoxic Therapy ist Zelltraining zur Verbesserung der Energiegewinnung.

IHHT® basiert auf den langjährigen wissenschaftlichen Erkenntnissen  von Höhentherapie und Höhentraining und ist eine nicht-medikamentöse, physikalische Methode, um funktionelle Ressourcen bei gesunden Menschen zu verbessern und die Rehabilitation und Zellregeneration bei Menschen mit chronischen und degenerativen Erkrankungen zu beschleunigen.

Um ein Leben lang vital zu bleiben, muss vor allem der Zellstoffwechsel eines Menschen gesund sein.  IHHT® ist eine sanfte, nicht-invasive Methode zur Regeneration, Revitalisierung und Leistungssteigerung des gesamten Organismus. Nicht umsonst wird es auch als "legales Doping" bezeichnet.

IHHT® erfolgt ganz entspannt im Sitzen oder Liegen und dauert 1 Stunde. Über eine Atemmaske wird jeweils in bestimmten Intervallen von einigen Minuten individuell dosiertes reduziertes Sauerstoffangebot  (Reizphase-Hypoxie) 

im Wechsel mit sauerstoffreicherer Luft (Erholungsphase-Hyperoxie) unter pulsoxymetrischer Kontrolle eingeatmet. Dieser Prozess begünstigt die Zellregeneration, wobei besonders die Mitochondrien, die Kraftwerke und Fettverbrennungsöfen in unseren Zellen, positiv auf diese Reize ansprechen. 


Bei jeder chronischen Krankheit sind die Mitochondrien nicht in optimalem Zustand. Dies gilt insbesondere für Atemwegserkrankungen, Erschöpfungszustände, Burnout und Stoffwechselerkrankungen.


Ausgangspunkt des komplementären IHHT® zur Regeneration und Revitalisierung, bildet die positive Wirkung des „Reizklimas“ im Hochgebirge auf den Organismus, dabei liegt der Fokus vor allem auf Personen mit hoher Infektanfälligkeit, psychischer und physischer Erschöpfung, schlechter Herz-, Lungen-, Atemleistung und Defiziten bei der Sauerstoffaufnahme und -abgabe an Zellen, Gewebe und Muskulatur.

 

Durch den hocheffektiven IHHT®-Trainingsreiz werden im Körper zahlreiche biochemische Prozesse zur Selbstheilung und Regeneration angekurbelt. Die natürliche Produktion von körpereigenem Coenzym Q10, dem Schlüsselmolekül zur Energiegewinnung in allen Zellen, steigt an, und der Schutz vor oxidativem Stress erhöht sich. Über die Lebensdauer ist der Körper verschiedenen Reizen ausgesetzt. Durch verschiedene Belastungen (Stress beruflicher oder privater Natur, intensives Trainieren, ungeeignete Ernährungsweisen, uvm.) werden die Zellen störanfällig. Mit den Jahren nimmt die Fähigkeit zur Selbstreparatur ab.

Der Alterungsprozess, bzw. die Degeneration auf zellulärer Ebene, lässt sich nicht aufheben, aber verlangsamen. Vorhandene Schäden können repariert werden, was dazu beiträgt, die biologischen Alterungsprozesse zu verlangsamen.

IHHT® ist bioenergetisches Zelltraining. Effizient | einfach | individuell.



INDIKATIONEN | ANWENDUNGSGEBIETE

 

PRÄVENTION

Rezidivierende (wiederkehrende) Infekte, Krankheitsanfälligkeit, Schwächung der Immunreaktion 

VERLUST DER MENTALEN UND PHYSISCHEN FORM

Risikofaktoren des Burnout (Managerkrankheit), Abbau der Leistungsfähigkeit, emotionale und körperliche Erschöpfungszustände, Unruhe und Anspannung (Stressanfälligkeit |distress), chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS), Antriebslosigkeit, Konzentrationsprobleme, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Migräne, depressive Verstimmung, degenerative Prozesse, verringerte Effektivität, gesunkene Motivation, Reizbarkeit und schnelle Erregbarkeit

ANTI-AGING STRATEGIEN

Verlangsamung des Alterungsprozesses, gezieltes Zelltraining, Verjüngung und Reparatur der Mitochondrien, hormonelles Ungleichgewicht

ATEMWEGSERKRANKUNGEN

Asthma bronchiale (allergisches Asthma bronchiale | Belastungsasthma), hyperreagibles Bronchialsystem, obstruktive Bronchitis - COPD I,II - Raucher-/Schadstoffbronchitischronischer therapieresistenter Husten, chronische Verschleimung, chronische Sinusitis, sinubronchiales Syndrom, allergische und chronische Rhinitis (Schnupfen), beschleunigte Rehabilitation und Revitalisierung nach schwerem grippalen Infekt | Lungenentzündung | Keuchhustenchronische Atmungsschwäche, Atemnot bei Belastung (Dyspnoe), chronisch erhöhter Ruhepuls

METABOLISCHE REHABILITATION

Metabolisches Syndrom, Risikofaktoren der koronaren Herzkrankheit, Bluthochdruck, Diabetes Typ 2, erhöhtes Cholesterin, Gewichtsmanagement 

bei Übergewicht | Adipositas, Wundheilungsprobleme

HAUTERKRANKUNGEN

Allergische Dermatosen, Neurodermitis, Verbesserung der Hautdurchblutung und des Hautbildes 

ORTHOPÄDISCHE REHABILITATION

Rheumatoide Arthritis, Rückenschmerzen, Verspannungen, beschleunigte Rehabilitation nach operativen Eingriffen und Verletzungen

CHRONISCHE ERKRANKUNGEN

Anämie, Fibromyalgie, Multiple Sklerose, Borreliose


 

THERAPIEZIELE | WIRKUNGEN


  • natürliche und nebenwirkungsfreie Revitalisierung, Gesundheitsbildung und Leistungssteigerung;
  • Verbesserung des Zellstoffwechsels, Stammzellen werden aktiviert und spenden Mitochondrien an kranke Zellen;
  • Stärkung des Immunsystems, Durchbrechen des Infektkreislaufes, Aktivierung des Immunsystems, Vermeidung von Krankenständen;
  • Verbesserung der Atemleistung und der Lungenfunktion und -kapazität (VC, FVC, max. Ventilation);
  • gravierende Verbesserung von Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Bronchitis
  • entschleimende und entkrampfende Wirkung mit Mobilisierung der Sekrete im HNO- und  Bronchialbereich;
  • Beseitigung des Reizhustens und der nächtlichen Hustenattacken, Verbesserung der Schlafqualität; 
  • Reduktion der medikamentösen Therapie (Bronchodilatatoren, Cortisoninhalatoren, Leukotrienantagonisten);
  • Steigerung der Leistung stresslimitierender Systeme, Erhöhung der körperlichen und seelischen Belastbarkeit;
  • gesteigerte Abwehr von Sauerstoffradikalen, Verbesserung des Antioxidanssystemes, weniger Stresshormone;
  • Verbesserung der Sauerstoffaufnahme und des Sauerstofftransportes (Kapillarisierung, Blutvolumen, Durchblutung);
  • Ökonomisierung der Herzarbeit, Normalisierung des Blutdruckes, Senkung des Ruhepulses;
  • Stimulation der Erythropoiese, Blutneubildung über das EPO, Erhöhung der Anzahl an roten Blutkörperchen (Erythrozyten)
  • Verbesserung der Sauerstoffverwertung (Enzymaktivität); 
  • bessere Energiebereitstellung der Leber, Stärkung der Muskulatur, Gefäßneubildung und verbesserte Wundheilung | Heilung von Verletzungen;
  • optimale Vorbereitung auf chirurgische Eingriffe größerer Art (prä-/postoperative Programme)


TARIFE:

Erstuntersuchung Prim. Dr. Sajer: € 120,00


IHHT® | Interval Hypoxic Hyperoxic Therapy: 

1 Einheit IHHT®:                 € 120,00

10 Einheiten IHHT®:          € 980,00

20 Einheiten IHHT®:      € 1.800,00

Vereinbarte und nicht eingehaltene Termine werden ausnahmslos in Rechnung gestellt (abgeschlossener Werkvertrag | Absage nur bis 24 Stunden vor Termin kostenlos möglich). 


WISSENSWERTES

PRESSEBERICHTE

FACHLITERATUR

FACHLITERATUR

IHHT Zusammenfassung
IHHT Zusammenfassung.pdf (481.93KB)
IHHT Zusammenfassung
IHHT Zusammenfassung.pdf (481.93KB)


Gesünder Leben_Juni 2018
Gesünder Leben Juni 2018.pdf (1.79MB)
Gesünder Leben_Juni 2018
Gesünder Leben Juni 2018.pdf (1.79MB)


Exercise tolerance CAD & COPD
Exercise tolerance CAD & COPD-2009.pdf (242KB)
Exercise tolerance CAD & COPD
Exercise tolerance CAD & COPD-2009.pdf (242KB)


Prof. Dr. Nikolaus Netzer
Prof. Dr. Nikolaus Netzer.pdf (237.23KB)
Prof. Dr. Nikolaus Netzer
Prof. Dr. Nikolaus Netzer.pdf (237.23KB)


EN IHHT
EN IHHT.pdf (492.51KB)
EN IHHT
EN IHHT.pdf (492.51KB)


Gesund und Fit_Mai 2018
Gesund und Fit Mai 2018.pdf (3.19MB)
Gesund und Fit_Mai 2018
Gesund und Fit Mai 2018.pdf (3.19MB)


Prof. Dr. Hermann Buhl
Prof. Dr. Hermann Buhl.pdf (274.16KB)
Prof. Dr. Hermann Buhl
Prof. Dr. Hermann Buhl.pdf (274.16KB)


Orthomolekulare Medizin
Orthomolekulare Medizin.pdf (3.29MB)
Orthomolekulare Medizin
Orthomolekulare Medizin.pdf (3.29MB)


Höhentherapie-Höhentraining
Höhentherapie-Höhentraining.pdf (501.54KB)
Höhentherapie-Höhentraining
Höhentherapie-Höhentraining.pdf (501.54KB)


KURIER Medico_April 2018
Kurier Medico April 2018.pdf (1.87MB)
KURIER Medico_April 2018
Kurier Medico April 2018.pdf (1.87MB)


Therapie-Training-Rehabilitation
Therapie-Training-Rehabilitation.pdf (342.34KB)
Therapie-Training-Rehabilitation
Therapie-Training-Rehabilitation.pdf (342.34KB)


IHHT Anästhesie-Hämatologie
IHHT Anästhesie-Hämatologie.pdf (549.47KB)
IHHT Anästhesie-Hämatologie
IHHT Anästhesie-Hämatologie.pdf (549.47KB)


Österreichische Lungenunion
Artikel_Lungenunion.pdf (280.01KB)
Österreichische Lungenunion
Artikel_Lungenunion.pdf (280.01KB)


Netdoktor_Oktober 2017
Netdoktor Oktober 2017.pdf (280.94KB)
Netdoktor_Oktober 2017
Netdoktor Oktober 2017.pdf (280.94KB)


Cardiovascular & respiratory control COPD
Cardiovascular & respiratory control COPD.pdf (211.14KB)
Cardiovascular & respiratory control COPD
Cardiovascular & respiratory control COPD.pdf (211.14KB)


Exercise tolerance CAD & COPD
Exercise tolerance CAD & COPD-2009.pdf (242KB)
Exercise tolerance CAD & COPD
Exercise tolerance CAD & COPD-2009.pdf (242KB)



Springer Medizin_Mai 2016
Springer Medizin Mai 2016.pdf (287.01KB)
Springer Medizin_Mai 2016
Springer Medizin Mai 2016.pdf (287.01KB)


Respiratory & cardiovascular adaptations
Respiratory & cardiovascular adaptations.pdf (132.09KB)
Respiratory & cardiovascular adaptations
Respiratory & cardiovascular adaptations.pdf (132.09KB)


IHT - Interval Hypoxic Training
IHT.pdf (536.35KB)
IHT - Interval Hypoxic Training
IHT.pdf (536.35KB)



Hausarzt_März 2012
2012_ Hausarzt.pdf (3.25MB)
Hausarzt_März 2012
2012_ Hausarzt.pdf (3.25MB)


IHT - Bronchial Asthma
IHT-Asthma bronchiale.pdf (514.22KB)
IHT - Bronchial Asthma
IHT-Asthma bronchiale.pdf (514.22KB)


Hypobare Therapie
Hypobare Therapie.pdf (520.16KB)
Hypobare Therapie
Hypobare Therapie.pdf (520.16KB)



Ärzte Zeitung_Jänner 2004
Ärzte Zeitung Jänner 2004.pdf (32.8KB)
Ärzte Zeitung_Jänner 2004
Ärzte Zeitung Jänner 2004.pdf (32.8KB)


Strength of Hypoxic Stimulus
Strength of Hypoxic Stimulus.pdf (57.81KB)
Strength of Hypoxic Stimulus
Strength of Hypoxic Stimulus.pdf (57.81KB)


Hypoxietest
Hypoxietest.pdf (484.42KB)
Hypoxietest
Hypoxietest.pdf (484.42KB)




History & Review
History & Review.pdf (210.22KB)
History & Review
History & Review.pdf (210.22KB)


From first historical documents
From first historical documents.pdf (206.88KB)
From first historical documents
From first historical documents.pdf (206.88KB)




COPD and oxidative stress
COPD and oxidative stress.pdf (136.62KB)
COPD and oxidative stress
COPD and oxidative stress.pdf (136.62KB)