INTERVAL HYPOXIC-HYPEROXIC TRAINING


REVITALISIERUNG | GESUNDHEITSBILDUNG | LEISTUNGSSTEIGERUNG


Wir bieten in Kooperation mit Prim. Dr. Sascha Sajer, Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Sportarzt,  

Interval Hypoxic-Hyperoxic Training-IHHT® am Standort Julius Tandler Platz 5/Rotenlöwengasse 22/5 gegen Voranmeldung unter der 0676/33 57995 an. 


Kosten:

Erstuntersuchung Prim. Dr. Sajer: € 120,00

1 Einheit IHHT: € 120,00

10 Einheiten IHHT: € 980,00


Hinter dem Begriff Interval Hypoxic-Hyperoxic Training-IHHT® steht eine nicht-pharmakologische, physikalische Methode, um durch individuell dosierten Entzug und Zufuhr von Sauerstoff funktionelle Ressourcen bei gesunden Menschen zu verbessern und die Rehabilitation und Zellregeneration bei Menschen mit chronischen und degenerativen Erkrankungen zu beschleunigen.

Um ein Leben lang vital zu bleiben, muss vor allem der Zellstoffwechsel eines Menschen gesund sein.  IHHT® ist eine sanfte, nicht-invasive Methode zur Regeneration, Revitalisierung und Leistungssteigerung des gesamten Organismus. Nicht umsonst wird es auch als "legales Doping" bezeichnet.

Beim IHHT® wird dem Körper in bestimmten Intervallen Sauerstoff entzogen (Hypoxie) und Sauerstoff zugeführt (Hyperoxie). Es wird also zum einen Höhe simuliert, zum anderen eine erhöhte Sauerstoffkonzentration gegeben. Dieser Prozess begünstigt die Zellregeneration, wobei besonders die Mitochondrien, die Kraftwerke und Fettverbrennungsöfen in unseren Zellen, positiv auf diese Reize ansprechen. 

Ausgangspunkt des komplementären IHHT® zur Regeneration und Revitalisierung, bildet die positive Wirkung des „Reizklimas“ im Hochgebirge auf den Organismus, dabei liegt der Fokus vor allem auf Personen mit hoher Infektanfälligkeit, psychischer und physischer Erschöpfung, schlechter Herz-, Lungen-, Atemleistung und Defiziten bei der Sauerstoffaufnahme und -abgabe an Zellen, Gewebe und Muskulatur:

„ Ein Aufenthalt in einer Höhenkammer oder IHHT®, Technologien mit denen Bedingungen wie sie im Hochgebirge herrschen simuliert werden, sind wissenschaftlich erwiesene, nicht-medikamentöse und nicht-invasive und daher nebenwirkungsfreie Methoden. Ideal eignen sich diese daher für Allergiker-insbesondere mit Asthma bronchiale-für chronische Bronchitis oder Personen die an Leistungsschwäche leiden. Speziell bei chronischen Problemen oder wenn jemand für Infektionen besonders anfällig ist, wirkt sich ein Aufenthalt in der Höhenkammer oder IHHT® sehr positiv aus, nicht zuletzt deswegen, weil die Betroffenen weniger Medikamente nehmen müssen.“ (Prof. Dr.Nikolaus Netzer, FA für Lungenheilkunde/Höhenmediziner, Hermann-Buhl Institut für Sport, Schlaf, Hypoxie-/Höhentraining und Alternsforschung am Institut für Sportwissenschaften Leopold-Franzens Universität Innsbruck)  


ANWENDUNGSGEBIETE 

 

  • Verlust der mentalen und physischen Form
  • Managerkrankheit, Risikofaktoren des Burnout, Abbau der Leistungsfähigkeit
  • emotionale und körperliche Erschöpfungszustände, Unruhe und Anspannung (distress)
  • chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS), Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Antriebsschwäche
  • Atemnot bei Belastung (Dyspnoe), chronisch erhöhter Ruhepuls
  • verringerte Effektivität, gesunkene Motivation, Reizbarkeit und schnelle Erregbarkeit
  • Chronische Atemwegsschwäche und Infektanfälligkeit  
  • rezidivierende (wiederkehrende) Infekte, Krankheitsanfälligkeit, Schwächung der Immunreaktion
  • obstruktive Bronchitis - COPD I,II – Raucher-/Schadstoffbronchitis 
  • allergisches Asthma bronchiale - Belastungsasthma, hyperreagibles Bronchialsystem
  • chronischer therapieresistenter Husten, chronische Verschleimung
  • Sinusitis, sinubronchiales Syndrom, allergische und chronische Rhinitis (Schnupfen)
  • beschleunigte Rehabilitation und Revitalisierung nach schwerem grippalen Infekt, Lungenentzündung
  • Fibromyalgie 
  • metabolisches Syndrom, Hypertonie, Hypercholesterinämie, Gewichtsmanagement
  • Anämie, reduzierte Sauerstoffsättigung des arterielles Blutes (SAO2)
  • allergische Dermatosen, Neurodermitis


TRAININGSZIELE 


  • natürliche und nebenwirkungsfreie Revitalisierung, Gesundheitsbildung und Leistungssteigerung
  • Steigerung der Leistung stresslimitierender Systeme, antihypertensive Wirkung über die NNR
  • gesteigerte Abwehr von Sauerstoffradikalen, Verbesserung des Antioxidanssystemes
  • Erhöhung der körperlichen und seelischen Belastungstoleranz
  • Ökonomisierung der Herzarbeit, Senkung des Ruhepulses
  • Stimulation der Erythropoiese, Blutneubildung über das EPO, Erhöhung der Anzahl an roten Blutkörperchen
  • Verbesserung der Sauerstoffaufnahme und des Sauerstofftransportes (Kapillarisierung, Blutvolumen)
  • Verbesserung der Sauerstoffverwertung (Enzymaktivität) 
  • Durchbrechen des Infektkreislaufes, Aktivierung des Immunsystems, Vermeidung von Krankenständen
  • gute sekretolytische und spasmolytische (entschleimende und entkrampfende) Wirkung mit Mobilisierung der Sekrete im HNO- und Bronchialbereich
  • Beseitigung des Reizhustens und der nächtlichen Hustenattacken, Verbesserung der Schlafqualität Verbesserung der Lungen- und Atemfunktion (VC, FVC, max. Ventilation)
  • Reduktion der medikamentösen Therapie (Bronchodilatatoren, Cortisoninhalatoren, Leukotrienantagonisten)